Spieltag-Rückblick der SpVg Wahn-Grengel

3 min read

++Spieltag-Rückblick der SpvG Wahn-Grengel. ++

+ Frauen gewinnen deutlich gegen Dellbrück+
+1. Mannschaft mit wichtigem Heimsieg+
+2. Mannschaft mit Unentschieden im Spitzenspiel+
+3. Mannschaft aufgrund von Personalproblemen nicht angetreten+
– Die Frauen konnten am Sonntag nach zwei spielfreien Wochen auch endlich wieder loslegen und empfingen die Damen von Adler Delbrück. Nach frühem Rückstand in der 7. Minute drehten die Damen das Ergebnis in der ersten Halbzeit noch auf ein 5:1.
Auch nach der Halbzeit machten die Frauen genau da weiter, wo sie aufgehört hatten und gewannen nach 90. Minuten völlig verdient mit 8:1 (5:1).
Für Wahn-Grengel trafen Jennifer Klinger (1:1/10min), Ines Tompos (2:1/13min), Anna Euler (3:1/25min), Lena Kirchner per Doppelpack (4:1/31min 5:1/38min) und Claudia Werner per Hattrick (6:1/68min 7:1/72min 8:1/75min)
Die Damen stehen somit nach dem 8. Spieltag auf dem 5. Tabellenplatz mit aktuell 15 Punkten und reisen nächste Woche zum Auswärtsspiel zum SC West II, Anstoß ist um
13 Uhr.
– Die 1. Mannschaft gewann am Sonntag trotz großer Personalprobleme auf heimischer Anlage mit 2:1 (0:0) gegen Ditib Chorweiler.
Neben dem verletzen Top-Torjäger Gökhan Ayranci und den langzeitverletzten Mervan Bozan/Christian Zimmer, vielen 7 weitere Stammspieler aus.
Beide Mannschaften ließen in der ersten Halbzeit wenig bis überhaupt nichts zu. Das Highlight war ein Lattenkracher von Kaan Camurlu aus 25 Metern.
In der zweiten Halbzeit erhöhte Wahn-Grengel nochmal das Tempo und ging verdient in der 68. Minute durch Mert Alkin nach Vorlage von Navras Ibrahim Avdel in Führung.
Nach der Führung kam Ditib Chorweiler zu 3 guten Chancen, scheiterten unter anderem aber an Marc Gersbeck, der einen Freistoß von Ditib Kapitän Koray Mert glänzend an die Latte lenkte.
Nach einem schönen Spielzug über Hasan Ceylan, Daniel Wübken und Maximilian Bode, machte Kaan Camurlu in der 82. Minute mit dem 2:0 den Deckel auf die Partie.
In der 3. Minute der Nachspielzeit traf Ditib Chorweiler mit dem Schlusspfiff noch zum 2:1 Anschluss Treffer.
Nächste Woche Sonntag fährt die 1. Mannschaft von den Trainern Frank Wübken und Gökhan Ayranci zum Auswärtsspiel zu Fenerbahce Köln I, Anstoß ist um 15 Uhr.
– Die 2. Mannschaft erspielte am Sonntag nach einem Rückstand von 0:2 nach 39. Minuten gegen den Tabellenführer Nippes 78 II noch ein achtbares 3:3 (1:2).
Bis zum aktuellen Spieltag bekam der Tabellenprimus aus Nippes sage und schreibe nach 10 Spieltagen ein einziges Gegentor, bei 10 Siegen aus 10 Spielen.
Umso mehr muss man die Leistung der Elf von Alawi Abd Ali und Natek Kalaf loben.
Hisham Adi Khuder traf per Doppelpack (1:2/41min) und (2:2/49min), nach Vorlage von Sadun Wali und Nauzad Abd Ali zum verdienten zwischenzeitlichen Ausgleich zum 2:2. Nach erneuter Führung für Nippes in der 60. Minute setzte Nauzad Abd Ali per Strafstoß in der 75. min den Schlusspunkt.
Das Spiel hielt der Erwartung eines Topspiels stand. Von Anfang bis Ende sahen die Zuschauer ein äußerst attraktives und temporeiches Spiel.
Nächste Woche fährt die 2. Mannschaft von den Trainern Alawi Abd Ali und Natek Kalaf zum Auswärtsspiel nach Fühlingen Chorweiler II, Anstoß ist um 13 Uhr auf gegnerischer Anlage.
– Die 3. Mannschaft konnte aufgrund weiteren massiven Personalproblemen leider nicht zum Auswärtsspiel nach Leverkusen Alkenrath reisen. Trainer Kazim Salman blickt aufgrund 5 angekündigten Rückkehrern trotzdem positiv auf die nächsten Wochen.
Die 3. Mannschaft empfängt nächste Woche Anadolu II auf heimischer Anlage.
Weitere Ergebnisse von Letzten Wochenende:
A-Jugend :
U19 Wahn-Grengel 1:3 Roland Bürrig.  (Kreispokal)
B- Jugend :
U17 Wahn-Grengel 3:3 U17 Union Köln  (Testspiel)
C-Jugend :
Fc Hertha Rheidt 0:10 U15 Wahn-Grengel  (Testspiel)
D-Jugend :
Wahn Grengel 12:0 Westhoven-Ensen  (1. Kreisklasse Köln)
Wahn-Grengel II 4:1 RSV Urbach II  (Testspiel)
E-Jugend :
U11 Wahn-Grengel 1:0 RSV Urbach U11 II  (Testspiel)
Aufgrund dem Ende der Herbstferien greift nächste Woche wieder die komplette Jugend in den Spielbetrieb ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.