Mitgliederversammlung 2022 + Ehrungen bei der SpVg Wahn-Grengel

3 min read
Rückblick auf eine tolle Mitgliederversammlung:
– Der Aufschwung geht weiter! Wir zählen derzeit bereits 991 Mitglieder.
– Alle Ehrenratsmitglieder wurden wiedergewählt. Sieglinde Delonge bleibt Vorsitzende des Ehrenrats, Christian Joisten ihr Stellvertreter. Und auch Heinz Valder ist weitere zwei Jahre dabei!
-Kreisvorsitzender Werner Jung-Stadié und Kreis-Ehrenamtsbeauftragter Heinz Osten kamen erneut vorbei und übergaben zwei neue Minitore sowie fünf Bälle.
Vielen Dank für Eure Teilnahme und Engagement!

 

Bericht Fussballkreis Köln:

Wie schon im November des letzten Jahres diente die Mitgliederversammlung der SpVg. Wahn-Grengel am 06.05.2022 dazu, besondere Ehrungen von verdienten Mitgliedern des Vereins auf der Platzanlage in der Elisabethstraße (Sportanlage am Bieselwald) vorzunehmen.

Dazu waren abermals Heinz Osten und Werner Jung-Stadié „im Bieselwald“ erschienen.

Heute galt es primär Stefan Esser, den Vorsitzenden von Wahn-Grengel, als den DFB-Ehrenamtssieger des Kreises Köln 2021 auszuzeichnen, der damit auch Mitglied des Clubs 100 des DFB wurde. Diese Mitgliedschaft wird in der Folge für Stefan Esser sicher noch das eine oder andere fußballerische Event zur Folge haben. Vor Ort konnten zwei Mini-Tore sowie einige neue Spielbälle für den gesamten Verein überreicht werden. Die Ehrenurkunde und eine DFB-Uhr für Stefan Esser werden in Kürze bei einer Veranstaltung in der Sportschule Hennef folgen.

Eine Laudatio für Stefan Esser erschien bereits im FVM-Magazin EINSZUEINS 1-2022:

Um Aufbruchsstimmung in einem Verein zu erzeugen, braucht es einen Motor, Ehrenamtler*innen, die unermüdlich ankurbeln und anpacken. Stefan Esser von der SpVg. Wahn-Grengel ist so ein Motor.

Zunächst als Sportobmann und seit 2018 als Vorsitzender arbeitet er Tag für Tag für seinen Verein. Inden vergangenen zwei Jahren war Esser als Planer und Macher maßgeblich an der Renovierung der Gebäude auf der Sportanlage beteiligt.

Größter Erfolg seines Engagements war die Berücksichtigung des Aschenplatzes in der Kunstrasen-Prioritätenliste der Stadt Köln. Esser setzte sich auch für die Fortbildung anderer Ehrenamtler*innen ein, er organisierte Schulungen und machte die SpVg. zu einem geschätzten Gastgeber für Kurse. Sein Handeln veranlasste weitere Mitglieder zum ehrenamtlichen Engagement. In Zeiten der Pandemie entwickelte der Kölner Hygienekonzepte für Training und Spielbetrieb und koordinierte die Kontaktrückverfolgung.

Seine Frau Yvonne unterstützt ihn bei dieser Arbeit, sodass beide häufig gemeinsam sportlich unterwegs sind. Ein weiteres Steckenpferd Essers ist die Etablierung des Mädchen- und Frauenfußballs im Verein. (ho) •

Ausgezeichnet wurde jedoch nicht nur Stefan Esser. Auch seine „bessere Hälfte“ Yvonne erhielt eine DFB-Ehrenurkunde sowie eine Uhr aus den Händen von Heinz Osten, dem Ehrenamtsbeauftragten des Kreises Köln. Dies in Anerkennung ihres eigenen Wirkens bei der SpVg. Wahn-Grengel als Assistentin der Geschäftsstelle und guter Geist des Vereins sowie des Umstandes, dass sie ihren Stefan stets bei seiner Vereinsarbeit unterstützt hat, ohne die die mannigfaltigen Tätigkeiten ihres Mannes und die damit verbundene Auszeichnung kaum möglich gewesen wären.

Die aktuellen Zahlen der Rechtsrheinischen sprechen auch hier für sich. Der Verein hat derzeit 991 Mitglieder, steht somit knapp vor der magischen 1000er-Grenze, 22 Mannschaften sind zum Verbandsspielbetrieb gemeldet, davon drei Herren-, ein Frauen-Team sowie zwei Mädchenmannschaft neben 16 weiteren Junioren-Mannschaften. Außerdem verfügt der Verein über eine Breitensportabteilung, ist auch im Karneval aktiv. Hervorzuheben zudem die aussergewöhnliche Arbeit und das Engagement im Sektor Handicap-Fußball mit mehreren Inklusionsmannschaften. Nicht von ungefähr erfolgten deshalb auch Auszeichnungen der DFB-Stiftung Sepp Herberger und der DFL, ferner ernannte der FVM den Verein zum 1. Preisträger des Film- und Fotowettbewerbes „Integration 2019“. Die genannten Zahlen beweisen, dass die SpVg. Wahn-Grengel auch finanziell mehr als nur solide aufgestellt ist. Mit Markus Vogelsberg, Erwin Chanana und Julian Feinen sind gleich drei Vereinsmitglieder in Ausschüssen des Fußballkreises Köln tätig.

Neue Pläne gibt es mehr als genug in diesem emsigen Verein. So wird es in den beiden kommenden Tagen einen Sponsorenlauf auf der Platztanlage geben. Ein Teil des Erlöses soll dann in einen noch zu errichtenden „integrativen Kinderspielplatz“ fliessen.

Link zu Seite mit weiteren Bildern:

Fussball-Verband Mittelrhein |  Weitere Ehrungen bei der SpVg. Wahn-Grengel (fvm.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.